DDr. Gugl | Zahnarzt | DDr. Robert Gugl - Zahnarzt in Völkermarkt
DDr. Robert Gugl - Unsere Zahnarztpraxis ist eine mit den neuesten Technologien ausgestattete Wahlarztordination in Völkermarkt, die gleichzeitig eine einmalige Wohlfühlatmosphäre besitzt und sich Zeit für den Patienten nimmt.
DDr. Robert Gugl, Zahnarzt, Völkermarkt, Wahlarzt, Wahlarztordination, Kontrolluntersuchungen, Implantologie, Zahnersatz aus Vollkeramik, Prophylaxe, Kinderzahnheilkunde, Wurzelspitzenresektion, Weißheitszahnentfernung, amalgamfrei, Paradontologie, Endodontonie, Kiefergelenksprobleme, Prothetik, Bleaching
15439
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15439,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode-theme-ver-16.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Ich bin Kassenarzt für SVA und KFA sowie Wahlarzt der GKK und für alle Betriebskrankenkassen.
Wenn Sie bei der GKK versichert sind, erhalten Sie eine Rechnung.
Diese können Sie bei der Krankenkasse einreichen und Sie erhalten 80% der Kassenleistung rückvergütet.

Leistungen

Unsere Zahnarztpraxis ist eine mit den neuesten Technologien ausgestattete Wahlarztordination, die gleichzeitig eine einmalige Wohlfühlatmosphäre besitzt und sich Zeit für den Patienten nimmt.

Meine Patienten schätzen die individuellen und innovativen Behandlungskonzepte. Ich berate Sie ausführlich und begleite Sie Schritt für Schritt professionell und verantwortungsvoll zu gesunden schönen Zähnen.

Gerade in den letzten Jahren wurden auf dem Gebiet der Zahnmedizin enorme Fortschritte gemacht. Ich möchte diese Entwicklungen an meine Patienten weitergeben und so werden Behandlungen gemäß den neuesten medizinischen, technischen und ästhetischen Methoden durchgeführt.

 

Modernste Diagnose und Therapieverfahren

  • 3 D – Röntgenaufnahmen
  • Modernste technische Verfahren
  • Hochwertige Materialien
  • Neueste Methoden bei Zahnreinigung und Bleaching

Kontrolluntersuchung

Nur durch eine ausführliche Kommunikation zwischen Patienten und Arzt kann eine Behandlung erfolgreich sein. Hierzu verwenden wir:

„Lupenbrille – Vergrößerungen spielen in der modernen Zahnmedizin eine immer bedeutendere Rolle, da die Behandlung von Patienten ein ständig wachsendes Niveau an Präsenz erfordert.“

Digitales Röntgen

Diese Röntgendiagnostik ermöglicht eine sofortige Bilddarstellung und – ganz entscheidend – bis zu 90% weniger Strahlenbelastung.

3 D – Röntgen

Mit diesem Gerät wird eine dreidimensionale Darstellung im Kieferbereich erreicht, was bei einer Behandlung für perfekte Sicherheit für Patienten mit sich bringt und  genaue Planung bei Implantatpatienten.

Implantologie

Zahnimplantate sind ein hervorragender Ersatz für bereits verlorene Zähne und schonen zugleich die natürlichen Zähne. Ein Beschleifen gesunder Nachbarzähne z.B. für die Aufnahme einer Brücke ist nicht mehr nötig. Außerdem verhindern Sie durch ein natürliches Belastungsverhalten den Abbau des Kieferknochens. Das sorgt für den Erhalt der Knochenstruktur und damit für die notwendige Unterstützung von Lippen und Wangen. Gerade bei Totalverlust der Zähne bieten Implantate die einzige vollwertige Möglichkeit für einen festen Zahnersatz. Herausnehmbare und wackelnde Prothesen gehören dadurch der Vergangenheit an.

Nur mit einem 3-D-Röntgengerät ist es möglich, präzise dreidimensionale Aufnahmen von Ihrem Kieferknochen anzufertigen und somit eine genaue, sichere und schonende Implantation zu ermöglichen. Mit einem 3-D-Planungsprogramm werden die gewonnenen digitalen Daten bearbeitet und die Implantate an die Position gesetzt, die eine funktionell und ästhetisch hochwertige Versorgung gewährleisten.

Bestandteile eines hochwertigen Implantates

Im Prinzip stellt ein Zahnimplantat eine künstliche Zahnwurzel dar, welche in den Kieferknochen eingebracht wird. Dort verbindet es sich während der Einheilungsphase dauerhaft und stabil mit dem umgebenen Knochengewebe. Das Zahnimplantat setzt sich aus drei Teilen zusammen; dem Implantat selbst, einer Zugschraube, sowie einem Pfosten, auf welchem die künstliche Zahnkrone fixiert wird. Die Zugschraube fungiert als Bindeglied zwischen Pfosten und Implantat. Die  verwendeten Materialien sind Keramik (Zirkoniumoxid) und Rein-Titan.

Zahnersatz aus Vollkeramik

Zahnersatz aus Vollkeramik mittels IPS e-max ,die  derzeit qualitativ beste Möglichkeit zerstörte Zähne wieder aufzubauen besticht auf mehrere Arten: So weist das Material eine sehr hohe Biokompatibilität auf, wird vom Körper gut angenommen und löst keine Allergien aus. Darüber hinaus besticht es durch sein natürliches Aussehen. Wie bei natürlichen Zähnen wird Licht teils durchgelassen, teils reflektiert und auch der Kaudruck wird wie bei natürlichen Zähnen durch die ähnliche Zahnhärte immitiert . Zahnersatz aus Keramik schont aufgrund seiner Metallfreiheit auch die Zahnsubstanz, da  keine mechanischen Halteelemente  in den Zahn eingeschliffen werden müssen. Stattdessen wird der Zahnersatz mittels Spezialkleber direkt mit dem Zahn verbunden, was diesen wiederum stabilisiert. Zudem ist das Material sehr widerstandsfähig.

Zahnbrücke

Bei dieser Form des festsitzenden Zahnersatzes überbrückt ein passgerecht angefertigtes Zahnzwischenglied eine entstandene Zahnlücke. Diese Lücke kann aus einem oder mehreren fehlenden Zähnen bestehen. Um der Brücke festen Halt zu geben, dienen die jeweiligen Nachbarzähne als Befestigungsanker. Voraussetzung ist, dass die benachbarten Zähne noch fest im Kiefer sitzen und als stabiler Anker dienen können.

Eine weitere Möglichkeit für eine prothetische Versorgung zu Vollkeramikbrücken sind Metallkeramikbrücken. Als Basis dient hier ein Metallgerüst, das mit Keramik verblendet ist.

Inlay/Onlay

Keramikeinlagefüllungen sind hervorragend für kleine bis mittelgroße Zahndefekte geeignet. Mit Inlays und Onlays lassen sich kariesbedingt entstandene Hohlräume und Schäden an Zahnhöckern optimal beheben. Die Einlagefüllungen werden in präzisester Feinarbeit gefertigt und passen sich perfekt an Form und Oberflächenprofil des geschädigten Zahnes an. Keramikinlays und -onlays tragen effektiv zum dauerhaften Zahnerhalt bei und sind optisch nicht von echter Zahnsubstanz zu unterscheiden

Prophylaxe

„Tägliches Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide sind
unabdingbar, damit Ihre Zähne schön und gesund bleiben.“

Eine regelmäßige Prophylaxe – bestehend aus einer professionellen Zahnreinigung mit der Reinigung aller Bereiche des Zahns und des umgebenden Gewebes – ist eine weitere wichtige Voraussetzung für den lebenslangen Erhalt Ihrer Zähne, denn sie schützt bestmöglich vor Karies und Parodontitis.

Erfahrene Dentalhygienikerinnen mit dementsprechender Ausbildung sorgen für eine schonende Mundhygienebehandlung und erklären Ihnen alle Schritte der Prophylaxe und Zahnreinigung und stehen Ihnen mir Rat und Tat zur Seite, wenn Sie Fragen zur richtigen Putztechnik oder Probleme bei der Anwendung von Zahnseide haben.

Kinderzahnheilkunde

Eine kindgerechte Behandlung spielt eine außerordentlich wichtige Rolle in der Zahnheilkunde. Der Entwicklung des Kiefers, der Zähne und der Mundhöhle sollten Eltern genauso viel Aufmerksamkeit widmen wie allen anderen Entwicklungsschritten ihres Kindes.

Schon zu Beginn der Schwangerschaft beraten wir die werdende Mutter hinsichtlich ihrer Zahngesundheit, die direkten Einfluss auf die zukünftige Zahngesundheit ihres Kindes hat.

So lässt sich z. B. die Anzahl der kariesverursachenden Bakterien gezielt verringern – bei der Mutter wie auch später beim Kind.

Wenn Kleinkinder schon früh zum Zahnarzt kommen, gewöhnen sie sich an unsere Räumlichkeiten, an unser Team und an die besondere Zahnarztumgebung. Wir glauben, dass der erste Zahnarztbesuch eines Kindes für sein späteres Verhalten beim Zahnarzt entscheidend ist und dafür schaffen wir eine angst- und stressfreie Atmosphäre.

Wurzelspitzenresektion

Wenn der Wurzelbereich Ihres Zahnes beschädigt ist oder eine Entzündung bzw. eine Infektion aufweist, wird der betroffene Zahn in der Regel per Wurzelkanalbehandlung versorgt. Dabei wird die Wurzelspitze durch die aufbereitete Zahnkrone erreicht.
Wenn dies jedoch nicht möglich ist, kommt die Wurzelspitzenresektion zum Einsatz: Der Zugang zur Wurzel erfolgt von außen durch den Kieferknochen und es werden sowohl ungefähr drei Millimeter der Wurzelspitze als auch der Entzündungsherd entfernt. Nach einer gründlichen Untersuchung in unserer Zahnarztpraxis  erörtern wir, welche der Methoden in Ihrem speziellen Fall am effizientesten zur Heilung Ihres Zahnapparates führt.

Weißheitszahnentfernung

Während die Weisheitszähne bei Manchen gar nicht erst angelegt sind oder ein Leben lang problemlos im Kiefer verbleiben können, müssen sie bei einer Vielzahl der Menschen entfernt werden.

Auch wenn sie von außen nicht sichtbar sind, können Weisheitszähne im Kiefer großen Schaden anrichten. Wachsen sie waagerecht anstatt senkrecht, können sie angrenzende Backenzähne beschädigen oder durch den dabei entstehenden Druck Verschiebungen der übrigen Zähne verursachen. Entzündungen des Zahnfleisches zwischen Weisheitszähnen und Backenzähnen, beziehungsweise falls der Zahn nur teilweise durchbricht und noch von Zahnfleisch bedeckt ist, sind ebenfalls häufige Erscheinungen.

Amalgamfreie Praxis

Amalgam war lange Zeit der fast ausschließlich verwendete Werkstoff für Füllungen. Zwischenzeitlich ist es aber wissenschaftlich bestätigt, dass der Körper durch Freisetzen vor allem von Quecksilber belastet wird.

Aus Sorge um Ihre Gesundheit verwenden wir in unserer Praxis deshalb dieses Material nicht, sondern bieten Ihnen hochwertige Füllungsalternativen an. Über die optimale Lösung informieren wir Sie gern ausführlich.

Kompositfüllung – Wiederherstellung der Zahnform durch Schichttechnik

Komposite sind hochmoderne Hightech-Kunststoffe, die einen hohen Anteil an
Keramikfüllkörpern haben und daher eine Substanz schonende und dauerhafte Versorgung von Zahndefekten erlauben. Der Zahn erhält seine natürliche Form und seine ursprüngliche Farbe zurück.

Einlagefüllung – Inlay

Das Inlay aus  Keramik erfüllt höchste Ansprüche an Sicherheit, Haltbarkeit und Bioverträglichkeit. Es hat einen dauerhaft guten Randanschluss und verfügt über eine hohe Verschleißfestigkeit. Das Keramikinlay zeigt eine perfekte natürliche Ästhetik. Es kann der individuellen Zahnfarbe der natürlichen Zähne angeglichen werden und wirkt so nahezu unsichtbar.

Parodontitisbehandlung

Parodont heißt „um den Zahn herum“. Der Begriff Parodontitis (medizinisch nicht korrekt auch Parodontose genannt) bezeichnet eine chronische Entzündung des Zahnbettes, die zum Verlust von Zahnfleisch, Knochen und Zähnen führen kann. Die Ursache dafür sind bakterielle Zahnbeläge gekoppelt mit einer gewissen Neigung zu Parodontitis.

Warnzeichen für eine beginnende Parodontitis:

  •    Zahnfleischbluten beim Zähneputzen, bei Berührung oder beim Essen
  •     Schwellungen und Empfindlichkeit des Zahnfleisches
  •     Ständige Probleme mit Mundgeruch und Geschmack
  •     Scheinbares „Längerwerden“ der Zähne durch zurückgehendes  Zahnfleisch

Warum ist die Behandlung nötig?

Bakterielle Beläge dringen über die Zahnoberfläche langsam in Richtung Zahnwurzel vor und sammeln sich in den Zahnfleischtaschen. Wird diese Entzündung nicht bekämpft, schwelt sie im Verborgenen weiter und vertieft die Taschen immer mehr. Schließlich geht der Entzündungsprozess auf den Kieferknochen über – die Folgen: die Zähne verlieren an Halt und werden locker bis sie im schlimmsten Fall ganz ausfallen.

Unbehandelte Parodontitis gefährdet nachweislich den gesamten Organismus – das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt. Zudem können Diabetes mellitus, Osteoporose und Atemwegserkrankungen verstärkt werden. Für Schwangere besteht ein erhöhtes Risiko einer Frühgeburt.

Endodontie

Entzündungen des Wurzelkanals entstehen meist durch kariesbedingte Schäden, die eine Eintrittspforte für Bakterien darstellen. Durch diese Defekte können Keime bis ins Zahnmark vordringen und dort zu einer Entzündung führen.
Eine Wurzelbehandlung kann die Entzündung stoppen – erkranktes Zahnmark und Nerv werden entfernt, der Wurzelkanal wird gereinigt und mit Füllmaterial versiegelt.
Ausdehnung des Zahnmarks und des Entzündungsherdes lassen sich anhand einer Röntgenaufnahme beurteilen. Erweist sich der Kanalverlauf als kompliziert, erstellen wir mit einem hochmodernen digitalen Volumentomographen eine weitere Aufnahme der Zahnwurzel. Dadurch ist es möglich jede Verästelung des Nervs, sowie Krümmung und Entzündung einer Zahnwurzel zu dokumentieren welche sich sonst mittels einem üblichen Kleinbildröntgens nicht darstellen lassen würde.

Nach der Wurzelkanalbehandlung können für einige Tage leichte Schmerzen auftreten, die jedoch gut mit gängigen Schmerzmitteln zu behandeln sind. Sobald die Betäubung abgeklungen ist, können Sie wieder problemlos essen. Allerdings kann der Zahn anfänglich noch empfindlich auf Druck und thermische Reize reagieren – meist klingen diese Symptome nach 1 – 2 Tagen ab.

Kiefergelenksprobleme

Empfindliche Zähne, Verspannungen morgens beim Aufwachen, Kiefergelenksschmerzen, Ohrgeräusche – all diese Syptome können die gleiche Ursache haben, Zähneknirschen oder Zähnepressen. Eine Knirscherschiene oder Aufbisschiene kann Abhilfe schaffen durch den Ausgleich von Fehlbelastungen. Durch eine Bisserhöhung kommt es zu einer Entlastung der Kiefermuskulatur und der Kiefergelenke und somit zu einer Reduktion der Schmerzen, bzw. im besten Fall zu vollkommener Schmerzfreiheit.

Prothetik

Bei Patienten mit zahnlosem Kiefer kann die Kaufunktion mittels Vollprothese wieder hergestellt werden. Hierbei dienen Implantate häufig als Halteelemente für einen sehr gut funktionierenden Prothesenhalt. Eine vorhandene Restbezahnung kann mittels Geschiebe, Teleskop oder Klammern zur Verankerung von Prothesen od Teilprothesen verwendet werden wodurch eine  deutlich verbesserte  Kauqualität erreicht wird.

Bleaching / Zähne bleichen

Sie wünschen sich ein strahlend weißes Lächeln, doch Ihre Zähne sind beispielsweise durch den Konsum von Kaffee, Tee, Rotwein oder Nikotin verfärbt?

Durch ein äußerst schonendes und bewährtes Bleachingverfahren wird ein natürlich schönes und strahlendes Lächeln möglich.

Zähne dunkeln im Laufe des Lebens nach. Dieser Prozess ist durch die Ablagerung von Farbpigmenten im Zahninneren bedingt. Bei den Farbpartikeln handelt es sich um Abbauprodukte des Stoffwechsels. Neben dieser natürlichen Verfärbung trägt auch der Konsum von Genussmitteln zur Farbveränderung der Zähne bei.

Das Bleichen, auch Bleaching genannt, ist eine über viele Jahre bewährte und zahnschonende Methode, um dunkle oder verfärbte Zähne aufzuhellen. Es können sowohl vitale als auch devitale (wurzelkanalbehandelte) Zähne ohne Langzeitschäden und ohne Substanzverlust unbedenklich gebleicht werden.

In-Office Bleaching

Die Zahnaufhellung durch Bleaching wird direkt in der Praxis durchgeführt. Zuerst wird das Zahnfleisch abgedeckt und dann ein Bleichmittel auf die Zähne aufgebracht, das Carbamidperoxid enthält. Das Bleichmittel wirkt durch den Oxidationsprozess und wird durch das Licht einer Polymerisationslampe beschleunigt.

Home Bleaching

Es wird zunächst ein Gebissabdruck angefertigt und damit eine individuell an Ihr Gebiss angepasste Zahnschiene gefertigt. In diese Schiene füllen Sie ein spezielles Aufhellungsgel und tragen die Schiene während des Tages zu bestimmten Zeiten. Schon nach wenigen Tagen ist eine Aufhellung sichtbar. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Ausmaß der Verfärbung und dem gewünschten Helligkeitsgrad und beträgt normalerweise 2 -4 Wochen.

Team

DDr. Robert Gugl

Zahnarzt

Tanja Lesiak

Assistentin, Prophylaxe

Anita Krenn

Assistentin, Prophylaxe

Melanie Nusser

Assistentin

Kontakt

DDr. Robert Gugl

Zahn- Mund- und Kieferheilkunde

Herzog-Bernhard-Platz 6
9100 Völkermarkt

Ordinationszeiten

Mo: 8:00 – 17:00
Di:  8:00 – 13:00
Mi: 8:00 – 13:00
Do: 8:00 – 17:00

E-mail:      ordination@doktorgugl.at
Telefon:     +43 664 457 1054

Wo Sie uns finden

DDr. Robert Gugl

Zahn- Mund- und Kieferheilkunde
Herzog-Bernhard-Platz 6
9100 Völkermarkt
Tel. +43(0)664 457 10 54
E-mail: ordination@doktorgugl.at
Datenschutzerklärung | Impressum